Seit der Spielzeit 2018/19 ist Alina Wunderlin Mitglied des Internationalen Opernstudios der Oper Köln.

Das Opernstudio wird gefördert durch die Freunde der Kölner Oper


 

Pressestimmen zu "La Scuola de' Gelosi" an der Oper Köln 

 

"Alina Wunderlin ist eine kecke Ernestina, deren heller Sopran die Koloraturen klar und sicher definiert [...]." - General Anzeiger Bonn 

"Gespielt wird [...] generell auf sehr hohem Niveau [...] Alina Wunderlin gefällt vor allem durch strahlende Koloraturen." - Die Deutsche Bühne  

Beim 30. Concours International de Chant Marmande im August 2018 gewann Alina Wunderlin im Finale einen Sonderpreis in der Kategorie Oper.

 

"Ideal besetzt ist die Titelpartie mit Alina Wunderlin, die den jungen Draufgänger durch ihre kraftvolle Sopranstimme so gut charakterisiert wie durch ihre temperamentvolle Bühnenpräsenz. Dafür schon hat sich der Besuch der Kinderoper gelohnt." - Berliner Morgenpost (UA "Ritter Parceval", Berliner Philharmonie)

Zum Live-Mitschnitt in der Digitalconcerthall

 

"Was die Bühnendarsteller betrifft, begeisterte Alina Wunderlin mit einer leichten Stimmansprache und klarer Stimmführung und sehr ansprechender Partie." - Die Rheinpfalz ("Die Welt auf dem Monde")